Die trügerische „Circular economy“: wie aus Öl Wasser werden soll

Die Berater der „Kreislaufwirtschaft“ bereiten auf die Post-Erdölära vor. Hier kann man die sybillischen Worte erfahrener Beratungsprofis von McKinsey lesen, die aus unserem Streben zu einer funktionierenden Kreislaufgesellschaft ihre Begründungsstrategie für eine vollständige Privatisierung von Wasser als „Produkt“ ableiten. Nachtigall, ich hör dir trapsen. Aus Öl soll Wasser werden? Motto: Wer das von ihm verdreckte Wasser reinigt, sollte es dann auch verkaufen dürfen.

Nicht nur Wasser ist ein öffentliches Gut und Menschenrecht. Nicht alles darf Produkt werden. Wir müssen hier jetzt als Kreislaufgesellschaft konsequent Grenzen setzen und nachhaltige Produktverantwortung ebenso einfordern wie den konsequenten Schutz öffentlicher Güter. Die „Kreislaufwirtschaft“ wird sonst die Gesellschaft zum letzten Glied ihrer monetären Kreislaufkette reduzieren.

Leave a Reply