Gesprächskreis in Berlin

Um das Thema weiter voranzubringen, lade ich in Berlin zum gemeinsamen Gespräch ein.Es soll um eine thematische Fokussierung einer mögliche Petition gehen. Was ist wichtig? Worauf sollte man sich konzentrieren? Wie sieht das weitere Vorgehen aus? Zur Vorbereitung bitte ich Dich hier bei Interesse um Deinen Kommentar oder um eine persönliche Nachricht über mein Facebookprofil.

Eine Petition entsteht

Um den notwendigen Änderungsbedarf der relevanten Gesetze zu prüfen, führe ich eine entsprechende Recherche durch. Hinweise bitte per Kommentar. Im weiteren sammle ich zurzeit Materialien zum Thema Petition und baue das Netzwerk zu den Parteien auf. Die begleitende Online-Kampagne ist ebenfalls in Arbeit. Es geht voran. Zur Infoseite.

Welche Gesetze greifen?

Grundsätzlich geht es hier um die generelle Frage der "geplanten Obsoleszenz", die ich generell für einen versteckten Mangel halte. Im Weiteren um die Frage der Beweislast.  Jedoch erscheint mir die aktuelle Gesetzeslage zur Klärung der Frage unzureichend. Welche Gesetze greifen?

Geplante Obsoleszenz ist ein Mangel.

Kennen Sie das? Sie kaufen ein Produkt und nach "kurzer" Zeit ist es kaputt. Was ist kurz? In der ehemaligen DDR gab es Glühbirnen die mehr als 25 Jahre hielten. Kurz nach der Wende verschwanden sie. Warum? Ingenieure kennen dieses Problem schon seit den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Geprägt von der Wirtschaftskrise und den Hoffnungen im Wirtschaftsboom forderten die Produktstrategen die Ingenieure auf, Produkte mit eingebauter begrenzter Lebenszeit zu entwicklen. Unter Nachhaltigkeitsaspekten ein nicht haltbarer Zustand. Außerdem ist diese bewusst herbeigeführte Produkteigenschaft ein versteckter Mangel. Er wird dem Kunden in seiner spezifischen Ausprägung beim…