Studie

Am 20.03.2013 wurde im Rahmen eines Fachgespräches im Bundestag bei der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen die von mir  erstellte Studie “Geplante Obsoleszenz | Entstehungsursachen – Konkrete Beispiele – Schadensfolgen – Handlungsprogramm” vorgestellt. Co-Autoren der Studie sind Prof. Dr. Christian Kreiß und Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Janis Winzer. Das Gutachten wurde im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen erstellt.

Fachgespäch im Bundestag

Die Studie verdeutlicht mit ersten Berechnungen den volkswirtschaftlichen Schaden (mehr als 100 Mrd. Euro jährlich), der durch geplante Obsoleszenz verursacht wird. Zahlreiche illustrierte Beispiele belegen die Vielfalt mit der Hersteller heute Strategien der geplanten Obsoleszenz umsetzen. Ein Handlungsprogramm mit mehr als 70 Vorschlägen zeigt auf, wie jeder Einzelne, die Zivilgesellschaft, die Arbeitnehmerschaft, die Hersteller und die Politik konkret aktiv werden können, um die geplante Obsoleszenz zu beenden.

Download

Pressematerial Studie “Geplante Obsoleszenz”

Studie “Geplante Obsoleszenz”

Vortrag Kurzvorstellung Vortrag Schridde

Auszug Bilder zur Veröffentlichung in Medien
Bitte als Bildquelle “MURKS? NEIN DANKE!” angeben. Herzlichen Dank.

Bitte senden Sie Belegexemplare (oder Link bei Onlinemedien) an die Kontaktadresse. Anfragen bitte an Pressekontakt.

Für eine kurze Email an presse (a) murks-nein-danke. de zur
Aufnahme in den Presseverteiler danken wir Ihnen herzlich.

Weitere Informationen aus dem Fachgespräch

Vortrag Umweltbundesamt

Vortrag Bundesverband Verbraucherzentralen

Informationsseite Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen

Leave a Reply