Wir haben einen Akkuskandal im Land.

Die EU-Koordination des Deutschen Naturschutzrings hat eine neue Broschüre erstellt. Das 12-seitige Themenheft „Ressource: Abfall. Auf dem Weg in die Kreislaufwirtschaft“ ist ab sofort online und in gedruckter Fassung erhältlich. Im aktuellen DNR-Themenheft "Ressource: Abfall. Auf dem Weg in die Kreislaufwirtschaft“ ist auch ein Interview mit mir erschienen zum Thema Akkuskandal. Die Ausgabe ist hier als Online-Version (PDF) erhältlich. Bezug Druckfassung: Deutscher Naturschutzring, EU-Koordination, Marienstraße 19-20, D-10117 Berlin, Tel. +49 (0)30 / 6781175-85, E-Mail: eu-info@dnr.de Den DNR-Mitgliedsverbänden wird die Druckfassung kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle anderen Interessierten können diese gegen eine Schutzgebühr von zwei Euro…

Akkuskandal – jetzt handeln

Festverbaute Akkus nerven Dich? Es gibt Gesetze, doch keiner setzt sie um. Das nervt Dich auch? Dann klicke beim AKKUSKANDAL und helfe mit, dort die Likes in schwindelerregende Höhen zu treiben. MURKS? NEIN DANKE! bringt zurzeit das Thema in die Medien und macht Druck bei den zuständigen Ministerien, Behörden und Parteien. Bitte weitersagen und teilen.

[STUDIE] Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks

Längere Lebensdauern sind umweltfreundlicher. Vor allem die Verlängerung der Produktlebensdauer und eine recyclinggerechte Konstruktion sind wichtig.So lautet im Kern das Ergebnis der aktuellen Studie "Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten" des Ökoinstituts e.V. "Die Studie weist nach, dass der Beitrag der Herstellungsphase an Gesamttreibhausgasemissionen mit einer Erhöhung der Lebensdauer der Notebooks erheblich reduziert wird. Deswegen schlägt die Studie vor, den Fokus der verpflichtenden produktpolitischen Ökodesign-Maßnahmen für IKT-Geräte auf Aspekte wie Möglichkeiten der Auf- und Nachrüstung, modularer Aufbau, recyclinggerechte Konstruktion, Ersatzteilverfügbarkeit, Standardisierung von Komponenten und Mindestgarantie auszuweiten." Der Schwerpunkt der europäischen Ökodesignpolitik konzentriert sich…

[AKKUSKANDAL] Bitte Akkus melden

AKKUSKANDAL informiert über Produkte, bei denen der Akku nicht problemlos austauschbar ist. Kennen Sie solche Produkte? Bitte melden Sie Produkte mit festverbautem Akku oder bei denen der AKKU nicht problemlos ausgetauscht werden kann. Sie helfen den LeserInnen von AKKUSKANDAL damit, beim Kauf darauf besser achten zu können. [AKKUMELDER]

[AKKUSKANDAL] MURKS? NEIN DANKE! deckt auf

Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten, deren Akkus während der Nutzung nicht problemlos und kostenfrei entnommen werden können, verletzen geltendes Recht. Die Produkte durften und dürfen nicht in Verkehr gebracht werden. Verbraucher und Umwelt werden erheblich geschädigt. Politik, Hersteller und Behörden bleiben untätigt. Damit der Akkuskandal sichtbar wird und eigenständig wahrgenommen werden kann, habe ich ihm eine eigene Webpräsenz gegeben. Dort können jetzt Produkte mit fest eingebautem Akku gemeldet werden. [AKKUSKANDAL]