Warum MURKS? NEIN DANKE! handelt.

Dieser TV-Beitrag gibt eine gute Einführung in das Thema der geplanten Obsoleszenz und eignet sich wunderbar zur Weitergabe in Euren Freundeskreisen. Bitte stärkt unsere Arbeit als Organisation durch Eure Mitgliedschaft und Mitwirkung. Ich danke Euch allen herzlich dafür. [youtube=http://youtu.be/obMUCHs0Cso]

Konferenz „Weltwärts bewegt!“ Workshop-Dokumentation

Anlässlich der Konferenz „Weltwärts bewegt!“ trafen sich in Stuttgart am 11.04.2013 von 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr dreißig Freiwillige für 90 Minuten in dem von mir moderierten Workshop „Geplante Obsoleszenz und Alternativen zum Wegwerfwahnsinn – von den Entwicklungsländern abgeschaut“. Hier dazu ein kurzes Fazit und die Präsentation und Dokumentation zum Download. In der lebendigen und angeregten Diskussion wurden vielfältige Anregungen und neue Ansätze für ein Engagement deutlich. Die TeilnehmerInnen brachten sich dabei mit vielfältigen Beiträgen ein. Der Applaus zeigte, dass den TeilnehmerInnen der Workshop sehr entsprochen hat. Die Wortmeldungen verdeutlichten, dass man viele Anregungen und…

Kommt alle zur RNE Jahreskonferenz am 13.05. nach Berlin

"Auf der 13. Jahreskonferenz bietet der Rat für Nachhaltige Entwicklung internationalen und nationalen Gästen die Gelegenheit, Positionen zu hören und Stellung zu beziehen: Was ist unser Maßstab für das nachhaltige Wirtschaften? Was und wer ändert Lebensstile? Wie stellen wir uns den radikalen Veränderungen bei der Energiewende? Wie kümmern wir uns neben einer guten Ökobilanz auch um das Verhältnis von Nachhaltigkeit und Arbeitskultur? Internationale Experten beraten in diesem Jahr erneut Erfolge und Defizite der Nachhaltigkeitspolitik und laden Sie zum Meinungsaustausch darüber ein." so lautet der Einladungtext zur diesjährigen Jahreskonferenz. 13. Mai 2013 Tempodrom, Berlin Möckernstraße 10,…

Mehr Weibblick für Qualität

Karin Nungeßer erzählt auf Weibblick eine Geschichte über Schuhe. Schuhe, denen die Qualität fehlt, die wir zu recht von ihnen erwarten. Sie beschwert sich im Geschäft, beim Inhaber und letztlich direkt beim Hersteller. Doch keiner übernimmt Verantwortung. Schuhe sind ein besonders geeignetes Beispiel für die zunehmende Nachlässigkeit der Hersteller. Hier liessen sich hohe Qualität bei sonst gleichen Herstellungskosten realisieren. Doch die Gier nach Rendite führt zu Geschäftsmodellen, die Kundeninteresssen und Nachhaltigkeit ignorieren. Die ganze Gechichte "These boots aren´t made for walking" Es ist gut, dass über die Herstellerstrategien für geplante Obsoleszenz in einer immer größeren…

[OEKOM] Artikel in Politische Ökologie erschienen

In der angesehenen Zeitschrift "Politische Ökologie" ist aktuell von mir ein aktueller Artikel über MURKS? NEIN DANKE! und die kommende Initiativen erschienen. Der oekom verlag hat mir freundlicherweise den Auszug zur Veröffentlichung auf meinem Blog zur Verfügung gestellt. Sicher ist auch das aktuelle Thema "Rohstoff Abfall" für meine LeserInnen von großem Interesse.