Drucker Pixma IP4950, Canon

Arne Fey meldet aus Deutschland folgendes Produkt: Pixma IP4950, Hersteller: Canon

Kaufmonat: Juni/2012, Schadensmonat: Juli/2014 

Das hat mich geärgert:

Fehler B200, laut Service und Fehlermeldung defekte Hardwarekomponenten (Druckkopf), laut Internetrecherche meistens eine streikende Platine. Fehler trat WÄHREND des laufenden Druckvorgangs auf, einige Seiten waren grade frisch gedruckt. Zudem ist rein zufällig die Garantie seit 3 Wochen abgelaufen (der Drucker war ein Sonderposten bei Media Markt mit 2 Wochen Angebotsdauer…). Ich habe daher nicht nur das Gefühl der generellen geplanten Obsoleszenz dieses Produktes, sondern sogar der an das Angebot von Media Markt angepassten geplanten Obsoleszenz dieses Druckers. Komplette Druckleistung des Gerätes < 1000 Seiten.
— Diese MURKSMELDUNG wurde über das Meldeformular von MURKS? NEIN DANKE! (http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden) gesendet. Ist es Dir auch so ergangen? Sage Deine Meinung dazu im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

Getagged mit:
3 Kommentare zu “Drucker Pixma IP4950, Canon
  1. Klaus sagt:

    Mein Drucker ist ein Canon-Pixma- IP4950.
    ER ist während des drucken, hat er den Geist aufgegeben,das ist eine
    reine Abzocke ich habe den Drucker erst 4,5 Jahre und immer sauber gehalten. Er hat immer die Fehlermeldung B-200
    Ich finde für 80 Euro müsste er länger halten, wenn man ihn pflegt.
    Ich habe Zuhause eine Stereo-Anlage die ist schon 45 Jahre alt und Sie läuft wie ein VW- Käfer er läuft und läuft. Das kann man wenn sich eine Anlage oder Drucker kauft nicht mehr sagen ( er Läuft nicht,er läüft nicht.

  2. AlexS sagt:

    Ich hatte auch mal den IP4950.
    Ca. 2 Monate nach Ende der Garantiezeit ging der Drucker kaputt.
    Druckvolumen ca. 5 Seiten pro Woche.
    Fehlermeldung war soweit ich noch weiß auch B200, auf jedenfall Druckkopf.
    Ein neuer Druckkopf, der bei diesen Geräten leicht zu tauschen ist und auch seperat über Canon erhältlich ist kostet einiger mehr als dieser Drucker.
    Bei meiner Suche nach einer möglichkeit diesen wiedr gängig zu machen bin ich über jede Menge gleicher meldungen gestolpert.
    Da ich auch vorher einen Canon Drucker hatte der allerdings lange gehalten hatte (i865) kannt ich schon die problematik mit den Druckköpfen. Hatte aber zu dem Zeitpunkt noch die vermutung gehabt das dieses Problem damit zusammenhängt das ich Fremdtinte verwendet hatte.
    Bei dem neuen Drucker habe ich aber keine Fremdtinte mehr verwendet.

  3. VoxPopuli sagt:

    Auch bei mir die Fehlermeldung B200. Der Drucker wurde bestens gepflegt, selten genutzt. Druckkopf 2 x gereinigt, ohne Erfolg.
    Ich behaupte, das es mafiöse Strukturen in der Welt der Druckerhersteller gibt. Nun, werde mir keinen Canon mehr zulegen.

Schreibe einen Kommentar