Staubsauger Cat & Dog 5000, MIELE

Ein verärgerter Kunde meldet folgenden Fall: Miele Staubsauger Cat & Dog 5000, Hersteller Miele

Kaufdatum 2010, der Schaden passierte 04/2012

Das ist mir wichtig! Das hat mich genervt!

Der Miele-Staubsauger verfügt über ein umfangreiches Filtersystem (4 Stück). Die Halterung für den Kohleaktivfilter, bzw. Hepafilter ist über Federschnappbügel ausgelegt. Diese Federschnappbügel bestehen aus Kunststoff und sind derartig dünn und schwach konstruiert, dass ein Abbrechen vorauszusehen ist. Diese Schnappbügel sind bei zwei meiner Staubsauger bereits abgebrochen. Dadurch wird der Kohlefilter nicht mehr gehalten und der Staubsauger kann nicht mehr benutzt werden. Eine Reparatur ist sehr teuer, da das gesamte Gehäuse gewechselt werden muss. Der Staubsauger kostet neu 285,00 EUR.

Ist es Dir auch so ergangen? Bitte sage Deine Meinung im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

Dipl. Betriebswirt (FH), Gründer von MURKS? NEIN DANKE! Seit 1986 Führungs- und Projekterfahrung in Konzernen, KMU, Krankenhäusern, Kommunen, Vereinen und zahlreichen Projekten. Heute erfolgreicher Dozent, Coach und Berater für Stadt- und Regionalentwicklung, Business Development, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement und Social Media.

Getagged mit:
8 Kommentare zu “Staubsauger Cat & Dog 5000, MIELE
  1. Ursula Korff sagt:

    Ich habe nun den 3. Miele Staubsauger und bei allen gab es Defekte!
    Das einzige Positive an all den Dfekten ist, dass Miele sehr kulant ist und diese Teile auch nach der Garantie fast kostenlos liefert.
    S5780 gekauft am 1.2.2007
    1.8.2007 Elektronik, Gebläse defekt, ausgetauscht
    15.7.2008 Elektronik EDW4750 Steuerung ausgetauscht
    1.4.2010 Bodendüse + Teleskoprohr auf Kulanz /11,90 EUR
    18.11.2010 Griffrohr auf Kulanz

    • Ruediger sagt:

      Guten Morgen, Tipp, Eine kleine Heissluftpistole, nicht zu billig !!! Sonst hat man auch mit der Probleme, und kleben, lässt sich immer wieder leicht entfernen. Mache ich neuerding nur noch……
      Sehe gerade. lange keiner hier gewesen 2012 !!! oh oh

  2. Matthias sagt:

    Ich habe hier einen Miele S231i, Alter vermutlich deutlich oberhalb von 20 Jahren.
    Bisherige Defekte: Saugdüse (Bodenblech durchgescheuert) und Schlauch (rissig, Handstück spröde). Beides Verschleiß bzw. Materialalterung in akzeptablem Ausmaß. Außerdem funktioniert die Blockierung des Kabelaufrollers nicht mehr zuverlässig, damit kann man aber leben.
    Schade, wenn die neueren so viel anfälliger sind…

  3. Miele Cat and Dog
    Mir ist es mit unserem vor zwei Monaten gekauften Miele Cat and Dog genauso gegangen (der Federschnappbügel ist abgebrochen und der Staubsauger kann nicht mehr benutzt werden). Ich habe ihn jetzt an den Verkäufer zurückgeschickt und lasse den Schaden auf Garantie beheben. Allerdings befürchte ich, dass das Problem wieder auftreten könnte. Ich rate daher vom Kauf dieses Produktes ab.

  4. Manfred.W sagt:

    Das obere und untere Orginal Gehäuseersatzteil müste zwischen 20-40€ liegen, habe ich auch schon getauscht als mein 25Jahre alter zwei Stockwerke durch Treppenhaus viel.
    Käbelchen war auch am Motor mal ab und ein neues Netzkabel hat er mal bekommen, momentan wickelte sich nur das Kabel nicht mehr auf.

    In 15-20min ist das Gehäuse ausgetauscht, vieleicht sollte man sich die Schnapphebel aus Federblech selbst anfertigen, oder zuvor schauen ob er auch richtig Sitz bevor man den Kunstoffhebel überdehnt und abreist!
    Mehr Weichmacher hilft aber auch.

    Gruß

  5. Karl sagt:

    Wir haben mit dem “Miele CAT&DOG 6000 S 5261” dieselbe Erfahrung machen müssen.Immer fliegt der Filter raus und dann ist keine Saugkraft mehr drauf. Immerhin wissen wir jetzt woran es liegt,bisher haben wir immer vergeblich neue Filter gekauft. Dann haben wir bisher notgedrungen immer ohne diesen Hepa-Filter gesaugt, dass macht aber einen Riesenkrach, außerdem wird der Motor dadurch gefährlich heiß. Durch Suche im Internet stieß ich auf diese Seite und weiß nun, dass es an den Federbügeln liegen wird. Werd ich mir genauer ansehen, vielleicht lässt es sich reparieren. Wenns selbst nicht klappt werd ich mich an Miele wenden. Vielen Dank für die Ratschläge!

Schreibe einen Kommentar